Was können wir von ›EMERGENCY ROOM‹ und anderen TV-Krankenhausserien lernen?

Aktuelle Nachrichten

Fresenius Medical Care, der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen, hat ein neues Therapiesystem für die Hämodialyse entwickelt. Das 6008 CARESystem entspricht den hohen Therapie-Standards von Fresenius Medical Care, optimiert die Dialysebehandlung und macht sie noch ökonomischer. Das 6008 CAREsystem steht für reduzierte Komplexität und minimiert die benötigten Bedienschritte während des Dialyseverfahrens.

Viel Lob hat die US-amerikanische Krankenhausserie ›EMERGENCY ROOM‹ dafür erhalten, dass sie auf die Darstellung von Krankheitsverläufen, diagnostischen Maßnahmen und therapeutischen Eingriffen erhebliche Sorgfalt verwendet hat. 15 Jahre lang und in über 300 Folgen versuchten die Fernsehärztinnen und -ärzte sowie die Pflegekräfte und Sozialarbeiterinnen den Anforderungen des Klinikalltags in der Notaufnahme des fiktiven Chicagoer Krankenhauses gerecht zu werden. Dabei wurden die Zuschauer hineingenommen in dramatische Rettungsaktionen und schwierige ethische Konflikte, bei deren Lösungen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewähren mussten. Vieles ist ihnen gelungen, zugleich sind ihnen immer wieder Fehler unterlaufen und wir werden schauen, wie sie damit umgegangen sind; manche Spannungen im Team galt es auszuhalten, manches schwierige Gespräch zu führen und für manchen Fehler einzustehen.

Im Rahmen dieser interdisziplinären Fortbildungsveranstaltung werden einige Fallbeispiele präsentiert und die darin aufgeworfenen ethischen Fragen diskutiert.

Als Dozent konnte Dr. Kurt W. Schmidt gewonnen werden. Er ist Ev. Theologe und Medizinethiker. Er leitet das Zentrum für Ethik in der Medizin am Agaplesion Markus Krankenhaus und ist Vorsitzender des Klinischen Ethik-Komitees der Agaplesion Frankfurter Diakonie Kliniken. Als Lehrbeauftragter für Medizinethik hat er an verschiedenen Universitäten unterrichtet und beschäftigt sich seit Jahren mit der Darstellung medizinethischer Konflikte in Film und Fernsehserien.

Alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Donnerstag, 30. Juni 2016, 14:00-16:30 Uhr und 17 - 18.30h

Ort: Rehabilitationsgebäude der Kerckhoff-Klinik, Kristallsaal, Ludwigstraße 41, 61231 Bad Nauheim

Eine Frage
Eine Frage
Eine Frage

Newsletter abonnieren

Kontakt

Geschäftsstelle Medical Network Hessen wiV
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  [+49] - (0)6172 - 178 3700
  [+49] - (0)6172 - 178 3709
  D-61348 Bad Homburg v.d. Höhe